Archive for Januar, 2011

Das Hamburger Klima „stinkt“. Oder wie es sich dort lebt.

Mittwoch, Januar 19th, 2011

Ich verließ heute Mittag, nach einem guten Essen, und noch besserm Bier, das Restaurant die „Alte Mühle“ am Oberlauf der Hamburger Alster. War ich eben noch durch ein leeres Restaurant gegangen, warf es mich jetzt fast um. Alle Tische besetzt, gedrängte Dichte – und – alles alte Menschen. Als wenn sie ein Bus ausgespuckt hätte!

Und zuvor, 12.04 Uhr, an der Poppenbütteler Schleuse ein fast leerer Schankraum. Ich ging auf einen größeren Tisch zu und setzte mich. Der gleichgroße Tische daneben war von einem einsamen Herrn besetzt. Ich richtete mich ein. Die Bedienung kommt, verzieht das Gesicht und will mich an einen „Katzentisch“ für 2 in der Ecke verweisen. Hat sie nur schecht geschlafen? Nein. Sie meinte das ernst.

Und ich auch. „Ich gehe“ – gebe ich zurück. Sie versteht, ich ginge zu dem kleinen Tisch. „Nein, ich gehe auch für die Zukunft!“ Nun ist die Überraschung groß. Doch selbst der Mann hinter dem Tresen zeigt keinerlei Reaktion. Das Geschäft läuft so gut, was bracht’s da Stil und Formen? – Aber was viel schlimmer ist, das war in diesem Lokal schon 1972 so!
Hamburg scheint den Wandel nicht zu verstehen. Es ändert sich wenn, dann zum Schlechten. Ob bei Gericht, in den öffentlichen Behörden, bei der Versorgung der Alten, oder schließlich den Steuern und Abgaben. Aber die Löcher in den Straßen nehmen zu und die Politik kommt mit Hilfe von Verrückten und Rechtspolitikern an die Macht, und wenn’s klemmt wird schnell gegangen. Das Berliner Model auch in Hamburg. Hoffentllich ist diese Skandalaufführung bald vorbei und das Klima wandelt sich insgesamt zum Besseren.