Posts Tagged ‘erster weltkkrieg’

Vom „Institut der Krisenkonferenzen im Kaiserreich“ zum Ersten Weltkrieg.

Sonntag, Dezember 25th, 2011

Rezension zu:
Bernd F. Schulte, Deutsche Policy of Pretention. Niedergang eines Kriegerstaates, 1871-1914. Hamburger Studien zu Geschichte und Zeitgeschehen, Reihe II, Bd. 1, Norderstedt 2009.

Im Jahre 2014 wird sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Male jähren. Trotz anders lautender Bekundungen geht in der historischen Foschung die Kontorverse um den Ausbruch des „Great War“ weiter. Der Historiker Bernd F. Schulte verfolgt in seinem Buch „Deutsche Policy of Pretention“ den Kriegsentschluß des Kaiserreiches vor 1914. Der Fritz Fischer-Schüler richtet dabei sein Augenmerk besonders auf Krisenkonferenzen im November/Dezember 1912, die seiner Ansicht nach „innerhalb des Entscheidungsprozesses der politischen und militärischen Führungselite des Kaiserreiches, entscheidende Bedeutung in Hinblick auf einen Krieg in absehbarer Frist zukomm[en]t.“

In dem vorliegenden Sammelband geht es also vor allem um die andauernde europäische Krise vor 1914.
Schulte konzentriert sich dabei auf die von ihm herausgearbeitete Institution der Krisenkonferenzen, die bereits seit Reichsgründung 1871, dann immer stärker ab 1900 die Politik des Kaiserreiches prägten.

Dieses innenpolitische Kräftespiel stellt der Autor aus der Sicht der Militärbehörden im Hinblick aud dem Weg in den Ersten Weltkrieg, gerade unter dem Aspekt der Kriegsvorbereitung, dar. Schulte entwickelt so seine Thesen von der deutschen „Policy of Pretention“, dass, salopp gesagt, „Bluffen“ des Deutschen Reiches zwischen 1905 und 1914, dessen Mißerfolg nur folgerichtig erscheint:

„Ein in den gesellschaftlichen Strukturen erstarrtes Staatswesen hatte die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Mittelmäßiges Management, veranlasste schließlich Fehlschläge (Marneschlacht) die irreparabel waren. Der Krieg, so wie er politisch und militärisch gedacht war, ging verloren. Ein vierjähriges, verlustreiches und nutzloses Ringen folgte. Alle Beteiligten verloren in der Folge ihre – bis dato – errungenen Positionen als Groß- oder Weltmächte.“

Ein großartiger Beitrag zur Vorgeschichte und Vorbereitung des Ersten Weltkriegs durch die deutsche Politik und die militärische Führung. Für Historiker und Experten sehr interessant, leider für den Einstieg in die Thematik ohne genügendes Vorwissen zu komplex. Empfehlenswert für Fortgeschrittene.

Norman Gutschow /Freie Welt, 25.12.2011.

Bernd F. Schulte, Deutsche Policy of Pretention. Der Abstieg eines Kriegerstaates 1871-1914.
Norderstedt 2009, 404 S., 22,80 €.
ISBN-10: 383702251X ISBN-13: 978-3837022513